IHK ehrt Top-Bildungspartner aus den Landkreisen Mühldorf und Altötting

Die IHK für München und Oberbayern hat Vertreter von 30 Top-Bildungspartnerschaften, unter ihnen die Firma ODU aus Mühldorf, die Töginger Comeniusschulen, die Herzog-Ludwig-Realschule aus Altötting und die Realschule Waldkraiburg geehrt. Schulen und Unternehmen arbeiten seit Frühjahr dieses Jahres erfolgreich in Projekten zur Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern der Realschule zusammen. Insgesamt gibt es in den Landkreisen Mühldorf und Altötting derzeit über 20 IHK Bildungspartnerschaften. 

Bild: Erster von links Studienrat Stefan Öllinger, fünfte von links Schulleiterin Silke Wimmer, fünfte von rechts Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger

Elfriede Ohrnberger, Ministerialdirigentin des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, lobte das Konzept der IHK-Bildungspartnerschaften:„Sie sind ein hervorragendes Scharnier zwischen Schule und Wirtschaft, denn sie verbinden alle wichtigen Partner für die Berufswahl: Schulen, Schüler, Erziehungsberechtigte und Wirtschaft.“ Ohrnberger betonte außerdem: „Durch eine praxis- und talentorientierte Berufsorientierung ermöglichen wir unseren jungen Menschen den besten Start in ein erfülltes Leben. Ziel muss es dabei immer sein, unsere Schülerinnen und Schüler zu befähigen, für sich selbst eine gut begründete Berufswahl zu treffen.“

Veröffentlicht in Allgemein