Hausordnung

Wo täglich viele Schüler zusammenkommen, ist es unerlässlich, dass bestimmte Regeln beachtet und eingehalten werden. Diese Hausordnung will dazu beitragen, dass erfolgreiches Arbeiten und
gutes Zusammenleben gelingen und so der Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule erfüllt werden kann.

1. Umgangsformen
Wir begegnen uns höflich und respektvoll, pflegen einen freundlichen Umgangston und stehen zu Beginn und am Ende einer Unterrichtsstunde zum Grüßen auf. Wir nehmen aufeinander Rücksicht, akzeptieren die Bedürfnisse anderer und arbeiten fair zusammen. Wir lösen Konflikte im Gespräch und verzichten auf körperliche und psychische Gewalt. Wir verwenden im Schulgebäude und bei schulischen Veranstaltungen ausschließlich Deutsch als Umgangssprache.

2. Unterrichtszeiten
Wir halten uns während der Hauptunterrichtszeit von 8:05 bis 13:00 Uhr ausschließlich im Schulgebäude auf. Wir halten uns an die Unterrichtszeiten, sind pünktlich im Klassenzimmer oder Fachraum und haben die erforderlichen Unterrichtsmaterialien rechtzeitig auf dem Tisch bereitgestellt. Wir halten uns bis 7:45 Uhr nur in folgenden Bereichen des Schulgebäudes auf:
– Aula
– Pausenbereich-Süd
– Eingangsbereich im Haupttrakt

Hausordnung
Wir betreten die Gänge zu den Klassenzimmern ab 7:45 Uhr und halten uns unter Beaufsichtigung durch eine Lehrkraft im eigenen Klassenzimmer auf. Wir sind pünktlich zum Vorgong um 8:00 Uhr in unserem Klassenzimmer oder warten vor dem entsprechenden Fachraum. Wenn in der 6. Stunde Unterricht entfällt, nutzen wir die Zeit, um in dem auf dem Vertretungsplan genannten Bereich die Hausaufgaben zu erledigen. Wir verlassen das Schulgelände nur nach Genehmigung über den Vertretungsplan. Ist eine Lehrkraft 10 Minuten nach Unterrichtsbeginn noch nicht in der
Klasse, bemühen sich die Klassensprecher um eine Klärung der Situation
(Lehrerzimmer – Konrektorat – Sekretariat).

3. Pausenordnung
Wir verlassen zu Beginn der großen Pause zügig das Klassenzimmer, das von der Lehrkraft abgeschlossen wird. Wir verlassen gegebenenfalls zügig den Fachraum, bringen Unterrichtsmaterialien
ins eigene Klassenzimmer zurück und begeben uns anschließend in die Pausenbereiche. Das Betreten des Neubaus über den Südtrakt (EG) ist verboten. Wir halten uns in der großen Pause nur am Kiosk, im Freien (Pausenhof und Pausenbereich-Süd) oder, je nach Öffnungszeit, in der Schulbibliothek auf. Wir halten uns während der kleinen Pause im Klassenzimmer, auf dem Pausenhof oder am Kiosk auf. Wir halten uns nur im Schulgebäude (Gänge vor den Klassenzimmern, Aula, Caféteria) auf, wenn wegen der Wetterlage eine entsprechende Nachricht auf dem digitalen Schwarzen Brett erscheint oder durch eine Durchsage der Aufenthalt im Schulgebäude erlaubt wird. Wir stellen uns ohne zu drängeln am Kiosk an und gehen nach dem Einkauf zügig in den Pausenbereich. Wir verbringen die Mittagspause in der Aula, der Caféteria, dem Atrium oder auf dem Pausenbereich-Süd.

4. Unterricht
Wir arbeiten im Unterricht mit und halten uns an die Gesprächsregeln. Wir betreten alle Fachräume sowie die versperrten Lehr- und Lernmittelräume nur in Begleitung einer Lehrkraft. Wir verzichten auf das Essen und Trinken während des Unterrichts. Wir nutzen die Pausen, um auf die Toiletten zu gehen.

5. Ordnung
Wir achten auf Ordnung und Sauberkeit im Schulgebäude, in den Toiletten und auf dem gesamten Schulgelände. Wir gehen sorgsam mit den Einrichtungen in den Klassenzimmern und mit Schulbüchern um und wissen, dass wir bei absichtlich verursachten Schäden zu Schadenersatz verpflichtet sind. Wir melden alle Schäden unverzüglich dem Klassenleiter und dem Hausmeister.
Wir hängen unsere Jacken ausschließlich an die Garderobenhaken außerhalb der Klassenzimmer bzw. Fachräume. Wir beachten die Ordnungshinweise in den Klassenzimmern bzw. Fachräumen.
Wir sprechen Plakataushänge vorher mit dem Klassenleiter ab.

6. Umwelt- und Energiebewusstsein
Wir streben einen möglichst umweltschonenden Ablauf des Schulbetriebs an. Wir schließen die Türen immer beim Verlassen des Raumes. Ebenso schalten wir das Licht aus. Wir lüften das Klassenzimmer regelmäßig, aber immer nur kurz. Wir gehen sparsam mit den Papierhandtüchern um. Wir verzichten weitgehend auf das Mitbringen von Dosen und Einwegverpackungen.
Wir trennen den Müll in Papier und Restmüll und verwenden die dafür vorgesehenen Behälter.

7. Allgemeine Regeln
Wir tragen im Schulgebäude keine Kopfbedeckung, keine Militärkleidung und keine Aufdrucke oder Symbole mit gewaltverherrlichendem oder diffamierendem Charakter. Wir orientieren uns bei der Bekleidung am Leitfaden unserer Kunst-AG, der in den Klassenzimmern aushängt, und verzichten auf zu freizügige Kleidung. Wir tragen keine auffälligen Piercings (einschließlich Ohrschmuck). Wir halten uns an das Verbot von Rauschmitteln, alkoholischen Getränken und des Rauchens, auch von E-Zigaretten, im gesamten Schulbereich einschließlich des An- und Abfahrtsbereichs der Schulbusse an der Justus-von-Liebig-Straße sowie in der unmittelbaren Umgebung der Schule.
Wir nutzen Fensterplatten, Heizkörper, Geländer oder Fußböden nicht als Sitzgelegenheiten. Wir schalten Mobiltelefone, digitale Speichermedien und andere elektr. Gegenstände vor Betreten des Schulgebäudes ab. Wir verzichten auf Kaugummikauen im Schulhaus und auf dem Schulgelände. Wir drängen und stoßen weder beim Ein- noch beim Aussteigen an der Bushaltestelle und respektieren die Busordner. Wir werfen keine Schneebälle im gesamten Schulbereich. Wir verwenden keine Skateboards, Rollerblades und andere sportliche Fortbewegungsmittel auf dem Schulgelände. Wir verlassen den Durchgang zum Lehrerparkplatz zügig. Wir parken unsere Fahrräder und Mopeds ausschließlich in den dafür vorgesehenen Bereichen und achten auf das Eigentum der anderen.

Die Hausordnung wurde von der Schulentwicklungsgruppe erarbeitet und vom Schulforum genehmigt.

Dress Code

"... wir tragen im Schulgebäude keine Kopfbedeckung, keine Militärkleidung und keine Aufdrucke oder Symbole mit gewaltverherrlichendem oder diffamierendem Charakter. Wir orientieren uns bei der Bekleidung am Leitfaden unserer Kunst-AG, der in den Klassenzimmern aushängt, und verzichten auf zu freizügige Kleidung. Wir tragen keine auffälligen Piercings ..."